Herbstzeit ist Film- und Filmmusikfestivalzeit.

Die EUROPÄISCHE FILMPHILHARMONIE freut sich, zu drei internationalen Film- und Filmmusikfestivals abendfüllende Konzertprogramme beizutragen.

6. Filmmusikfestival in Krakau

Matrix Live - Film in Concert. Krakau, 27. September 2013

Am Abend des 29. September 2013 hob sich in einer alten Fabrikhalle in Krakau/Polen der Vorhang für MATRIX LIVE – Film in Concert. Der Komponist Don Davis selbst trat vor Chor und Orchester, um seine düstere Endzeit-Symphonie live zum Film zu dirigieren. Der Dank des Publikums: nicht enden wollende Jubelstürme aus ungefähr 4000 Kehlen. Eine beeindruckende Reverenz an Don Davis, der mit diesem Konzert sein Dirigentendebüt in Europa feierte.

Verleihung des FilmPhilharmonic Award 2013

V.l.n.r.: Megan & Don Davis, Beate Warkentien (Geschäftsführerin der Europäischen Filmphilharmonie), Jannah-Marie Elfert (Warner Bros.), Elisabeth Wendorff & Matthias Ilkenhans (NDR Radiophilharmonie).
Frank Strobel im Gespräch mit Don Davis über Matrix Live - Film in Concert

MATRIX LIVE – Film in Concert ist eine Produktion der EUROPÄISCHEN FILMPHILHARMONIE, die 2009 und 2010 in enger Abstimmung mit Don Davis und der NDR Radiophilharmonie Hannover entwickelt und schon an mehreren prominenten Konzertstätten (Schleswig-Holstein Musik Festival, The Royal Albert Hall u.a.) aufgeführt wurde. Als Dank für diese erfolgreiche Zusammenarbeit wurden am 9. Oktober 2013 Don Davis und die NDR Radiophilharmonie Hannover, vertreten durch Matthias Ilkenhans und Elisabeth Wendorff, mit dem FilmPhilharmonic Award 2013 ausgezeichnet. Der FilmPhilharmonic Award, der in seiner Gestalt auf die berühmte Brötchentanz-Szene aus Chaplins THE GOLD RUSH Bezug nimmt und von WMF veredelt wird, wird seit einigen Jahren an Personen und Institutionen verliehen, die sich in besonderem Maße für die Aufführung von Filmmusik im Konzertsaal einsetzen.

In diesem Jahr fand die Preisverleihung in den neuen Geschäftsräumen der EUROPÄISCHEN FILMPHILHARMONIE unweit des Berliner Gendarmenmarkts statt. Wurde der FilmPhilharmonic Award in den vergangenen Jahren den Orchestern vor Ort überreicht, verband man in diesem Jahr die Zeremonie mit einem FilmPhilharmonischen Salon, für den ungefähr vierzig Film- und Musik-Begeisterte, darunter viele Filmmusikstudierende, ihr Interesse zeigten. Frank Strobel, der Künstlerische Leiter der Europäischen FilmPhilharmonie, unterhielt sich mit Don Davis und Matthias Ilkenhans über die Entstehungsgeschichte von MATRIX LIVE – Film in Concert und über das bedeutende Engagement der NDR Radiophilharmonie Hannover für die Film- und Filmmusikkonzerte.

AUDI Talents Awards 2013

Das Paris Symphonic Orchestra unter der Leitung von Frank Strobel - Paris, 6. Oktober 2013

Nur wenige Tage vor dem FilmPhilharmonischen Salon begeisterte das Konzertprogramm „A Tribute to John Williams and Steven Spielberg“ ungefähr 2700 Filmmusikfans im Pariser Lichtspieltheater „Le Grand Rex“. Das Konzertprogramm, im Jahre 2010 für die Kölner Philharmonie entstanden, verbindet die Filmmusiken von John Williams für die Filme von Steven Spielberg mit einer dramaturgisch durchdachten visuellen Ebene, die von Standbildern über Filmcollagen bis hin zum FilmKonzert en miniature reicht.

Das Filmmusikkonzert am 6. Oktober war der Höhepunkt der diesjährigen AUDI Talents Awards. Diese Auszeichnung, gestiftet vom gleichnamigen Automobilkonzern, wird erst seit wenigen Jahren an Filmkomponisten verliehen und ging diesmal an Bruno Coulais (DIE KINDER DES MONSIEUR MATTHIEU u.a.) und Harry Gregson-Williams (SHREK u.a.).

Danke, Peter!

Das Team der Europäischen Filmphilharmonie, v.l.n.r. oben: Ulrich Wünschel, Beate Warkentien, Frank Strobel, v.l.n.r. unten: Celia Martínez García, Tina Klotz, Florence Tellier, Dr. Peter Moormann.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiedet sich die EUROPÄISCHE FILMPHILHARMONIE von ihrem Mitarbeiter Dr. Peter Moormann, der zum 1. Oktober 2013 einen Ruf auf eine Juniorprofessur an die Universität Köln angenommen hat. In dem neu eingerichteten Bachelorstudiengang „Medienbildung, Mediengestaltung, Medienkultur“ wird er das Fach Medienästhetik mit dem Schwerpunkt Musik unterrichten.

Dr. Peter Moormann kam im Januar 2011 zur EUROPÄISCHEN FILMPHILHARMONIE. Innerhalb kürzester Zeit unterzog er den Bereich der Öffentlichkeitsarbeit einer gründlichen Überarbeitung und ergänzte und professionalisierte die Kommunikation nach außen. Wegweisend wird u.a. die neue „FilmPhilharmonic Edition“ sein, in der alle aktuellen Filmpässe und Konzertprogramme versammelt sind und die als Standardnachschlagwerk in keiner Orchesterbibliothek fehlen sollte.

Die EUROPÄISCHE FILMPHILHARMONIE dankt Herrn Dr. Moormann für seine mitdenkende und verlässliche Mitarbeit und wünscht ihm für die neuen beruflichen Perspektiven alles Gute.

 

Weitere Informationen und Termine für November und Dezember unter www.filmphilharmonie.de.

Aktuelles und Hintergründe auf unserer FACEBOOK-Seite.

Fotos: Matrix Live in Krakau (Wojciech Wandzel), Spielberg & Williams in Paris (Festival des Musiques à l'Image), Blancanieves (Arcadia Motion Pictures), Salon mit Don Davis (Thomas Mank, Tina Klotz)