zurück Print Version
Es war - The Flesh and The Devil
(The Flesh and The Devil)
USA
1926
Melodram

THE FLESH AND THE DEVIL ist ein frühes Hollywood-Melodram um Liebe und Leidenschaft, um Treue und Freundschaft. Im Mittelpunkt des Films steht die Schönheit der Hauptdarstellerin Greta Garbo, die mit diesem Film ihr Vamp-Image festigte und endgültig zum ersten groß vermarkteten Hollywood-Star wurde. Der Kameramann W. H. Daniels entwickelte hier eine ganz besondere Art und Weise, das Gesicht der Garbo auszuleuchten, so dass es fast aussah, als würde es von innen erhellt. Seine Fotografie schien damit ihr Innerstes sichtbar zu machen.

 

THE FLESH AND THE DEVIL ist der erste von fünf Filmen, in denen die Garbo an der Seite ihres tatsächlichen Liebhabers John Gilbert zu sehen ist, und bietet einen vielsagenden Einblick in die frühe Produktion Hollywoods und dessen Darstellung von Erotik. So ist in diesem Film eine der ersten „horizontalen Liebesszenen“ der Filmgeschichte zu sehen.

 

Die 1982 von Carl Davis neu komponierte Musik bietet eine reich instrumentierte Partitur im Stil der Deutschen Romantik des 19. Jahrhunderts, welche die Romanze zwischen dem großen Leinwand-liebhaber John Gilbert und der göttlichen Garbo meisterlich ergänzt.

In einer deutschen Garnisonsstadt verliebt sich der junge Offizier Leo van Harden in Felicitas von Eltz, die Frau eines Grafen. Als dieser das Verhältnis entdeckt, fordert er den Nebenbuhler zum Duell. Leo erschießt den eifersüchtigen Ehemann und lässt sich daraufhin in die deutschen Kolonien nach Afrika versetzen. Er bittet zuvor seinen besten Freund Ulrich, sich während seiner Abwesenheit um Felicitas zu kümmern. Nichts ahnend von dem Verhältnis der beiden, nimmt Ulrich seine Aufgabe besonders ernst und heiratet Felicitas. Als Leo nach Jahren zurückkehrt, ist er von dieser Neuigkeit schockiert. Die alte Leidenschaft zwischen ihm und Felicitas flammt wieder auf, und es kommt zu einem dramatischen Duell der Freunde.

Kompositionen:

Carl Davis

1982
  großes Orchester (ab 46 Musiker)    
 
Besetzung
3/Pic.1+1/EHr.1+1/EsKl+1/EsKl/BassKl.1+1/KFg - 4.3.2+BassPos.1 - Pk.2Schlzg.Klav/Org/Cel.Hfe - Streicher (min. 10.8.6.6.4)
     
 
Dauer in min.
110
sync fps
18-21
zurück